Ziele

Wir machen uns stark für eine demokratische Kultur! Dabei wollen wir mit dem PolitikCafé nicht nur ein Beitrag zur politischen Bildung leisten, sondern vor allem junge Menschen bei ihrer aktiven Teilhabe an der Politik fördern. Fünf Ziele sind für uns handlungsleitend:

1) Politik verstehen: „Die da oben machen eh was sie wollen?“

Bei uns wird Politik nicht theoretisch, sondern von engagierten „Praktikern“ auf Augenhöhe vermittelt. „Die Politik“ bekommt durch die Vertreterinnen und Vertreter aus den Partei-Jugendorganisationen scharfe Konturen, positive Vorbilder werden geschaffen und pauschale Vorurteile abgebaut.

2) Sensibilisierung für Lokalpolitik: „Wer hat was zu sagen in meinem Kiez?“

Der mediale Fokus liegt in Berlin oft auf der Bundespolitik. Dabei betreffen die Themen der Landes- und Lokalebene die Jugendlichen unmittelbarer. Die PolitikCafés sensibilisieren für Herausforderungen im eigenen Kiez.

3) Toleranz schaffen: „Nicht immer einer Meinung – na und?“

Sich auch auf gegensätzliche Ansichten einzulassen und diese respektvoll diskutieren – dafür schaffen wir ein unabhängiges Forum für den Austausch, der gegenseitigen Akzeptanz und Förderung einer demokratischen Kultur über Parteigrenzen hinweg.

4) Fit für den Urnengang: „Was wähle ich und wenn ja, wie viele?“

Das PolitikCafé hat es sich zur Aufgabe gemacht, junge Menschen auf ihre erste Teilnahme an Wahlen vorzubereiten und sie dafür zu motivieren. Bloße Namen auf Wahllisten werden mit konkreten Personen, Inhalten und Ideen verknüpft.

5) Politisches Engagement fördern: Stell dir vor, es ist Demokratie und alle machen mit!“

Über die aktive Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Fragen und authentischen Vorbildern werden junge Menschen für ein politisches Engagement begeistert. Aus Erfahrung wissen wir, dass das Interesse, sich auch in einer Partei-Organisation einzubringen, größer ist als oft angenommen. Unser PolitikCafés baut mühelos Hemmschwellen ab.